wysokiej jakosci sianokiszonka

Silage von bester Qualität

Die hohe Milchleistung von Kühen hängt von vielen Faktoren ab. Zu den wichtigsten gehören ein gut belüfteter Stall, ein sauberer Liegebereich und ein hochausgewogenes Futter. Diese Faktoren führen zu einer höheren Milchproduktion. Es ist erwähnenswert, dass das häufig zur Fütterung von Milchvieh verwendete Raufutter eine Silage ist.

Das Wetter und die Erntezeit spielen in diesem Fall eine wichtige Rolle:

  • Hülsenfrüchte sollten im Stadium der flachen Hülsen geerntet werden.
  • Für Schmetterlingsblütenartige, d.h. Klee oder Luzerne, ist der optimale Zeitpunkt die Phase von der Knospung bis zur Blüte
  • Für Gräser fällt die Erntezeit für die Zeit vom Beginn bis zur Ende von Ähren/Rispenschieben.
  • Bei Getreidemischungen sollte man Körner beobachten und sie im Milchstadium von Gerste oder Hafer ernten.

Die Tageszeit ist wichtig für die Qualität der Silage.

Die Tageszeit des Mähens spielt eine sehr wichtige Rolle – aufgrund der höheren Zuckerkonzentration in Pflanzen wird empfohlen, um die Mittagszeit oder am Nachmittag, aber nicht am Abend (wegen hoher Feuchtigkeit) zu mähen.

Eine einfache Möglichkeit, um den Rohstoff zu prüfen, besteht darin, ihn zu verdrehen. Wenn er richtig gut vorgetrocknet ist, dann saftet er nicht. Warum ist die Vortrocknung so wichtig? Die richtige Vortrocknung führt zu einer Erhöhung des Zuckergehalts und damit zu einer günstigeren Umgebung für die Entwicklung von Milchsäurebakterien. Es ist jedoch zu beachten, dass die Silierung von zu trockenem Material den Nährstoffgehalt des Endprodukts beeinflusst. Denken Sie daran, dass die Reinheit des Rohstoffes ebenfalls eine sehr wichtige Rolle spielt. Jegliche Verschmutzung fördert die Entwicklung von der für Tiere gefährlichen ungünstigen Gärung oder Schimmel.

Entsprechender Silageschutz

Derzeit gibt es zwei Silierungsmethoden. Die erste Methode ist die Verwendung von Silos, aber diese Produktion bringt ein großes Risiko mit sich. Selbst der kleinste Fehler (z. B. die Einführung eines Faktors, der den Verderb verursacht) kann zum Verlust aller Bestände führen. Die in Ballen hergestellte Silage erfordert wiederum keine teuren Produktionstechnologien, und ein zusätzliches Plus ist, dass im Fall von Verderb der Silage ein einziger Ballen und kein größerer Futterbestand verloren geht. Ein wichtiger Faktor bei dieser Methode ist die Silofolie. Bei der Auswahl der Folie sollte man beachten, dass sie eine hohe Durchstoß- und Reißfestigkeit aufweisen soll. Eine hohe Klebrigkeit und UV-Beständigkeit der Folie sind ebenfalls wichtige Faktoren.

AgroWrap

Stellen Sie eine Frage zu der Folie

AgroWrap®